Kurzfilm-Festival-Filme in Berliner Bibliotheken - German News Deutschland Nachrichten abseits des mainstream German News Magazin

Kurzfilm-Festival-Filme in Berliner Bibliotheken

Autor :  

AVA goes Berlin

AVA ist ein Video on demand service der exklusives Filmfestivalmaterial öffentlichen Bibilotheken zur Verfügung stellt. Ab Freitag den 5. Mai können Berlinerinnen und Berliner eine ganz besondere Auswahl von Kurzfilmen des interfilm Festivals in den Räumen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) ansehen. Dafür hat AVA Sichtungsplätze in der Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) und in der  Berliner Stadtbibliothek (BStB) eingerichtet. Knapp 200 Kurzfilme des interfilm –Festival -Programms 2017 können so befristet bis zum 31. Juli 2017 gezeigt werden.

Um den Launch zu feiern, wird am Freitag den 5. Mai 2017 um 18 Uhr eine öffentliche Vorführung ausgewählter Filme im Salon der AGB gezeigt. Zu der Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
 
Berlin ist die vierte europäische Stadt, in der die einzigartige Kooperation von Filmfestivals mit öffentlichen Bibliotheken stattfindet. AVA-Videotheken sind bereits in Köln, Löwen/Belgien und Ylöjärvi/Finnland eröffnet worden. Weitere Kooperationen in Cork/Irland, Bristol/UK, Amantea/Italien werden in den nächsten Wochen folgen.

Patrick Thülig, interfilm Festival-produktionsleiter: “Wir fanden die Idee von AVA von Anfang an wunderbar. Wir wollten schon seit langem eine Erweiterung des Festivals anbieten und im Rahmen von Bibliotheken ist dies eine wunderbare Gelegenheit eine breite Zuschauerschaft zu finden. Außerdem sind Kooperationen zwischen Festivals immer wünschenswert, denn Austausch unter Festivals kann es gar nicht genug geben.”

Anna Bohn, Referatsleiterin Filmbibliothek, ZLB Berlin: “Das AVA-Projekt bietet eine großartige Chance, unseren Filmfans interessante Kurzfilme per Streaming-Video-on-Demand anzubieten und damit unser vielseitiges Filmangebot zu erweitern. Die Zusammenarbeit zwischen Bibliotheken und Filmfestivals ist eine fantastische Möglichkeit Zuschauern in ganz Europa Filme zu zeigen, die sie sonst kaum sehen können. „

Über 6000 Einreichungen erreichen interfilm jedes Jahr aus ca. 140 Ländern. Für das inzwischen 7-tägige Festival werden davon rund 600 Filme ausgewählt und in über 50 Programmen und in Anwesenheit von über 500 internationalen Gästen und Filmemacher*innen präsentiert. Internationale und nationale Wettbewerbe, Länder- und Themenschwerpunkte, Sonderprogramme, Panels und Workshops locken mehr als 20.000 Besucher in die über ganz Berlin verteilten Festival-Spielstätten.

Das 33. Internationale Kurzfilmfestival Berlin 2017 findet vom 20. - 26. November 2017 statt. Das 1982 als Super-8-Filmfest in Berlin-Kreuzberg gegründete Internationale Kurzfilm Festival Berlin entwickelte sich zu einem der wichtigsten Festivals Europas. Nach Oberhausen ist es das älteste Kurzfilmfestival Deutschlands und in Berlin das zweitälteste und zweitgrößte internationale Filmfestival nach der Berlinale. Das fünf Tage dauernde Event lockt Gäste aus aller Welt und weiß durch Vielfalt, Preise und kompetente wie originelle Programminhalte Filmemacher, Partner und Besucher zu begeistern.

Weitere Informationen: http://www.interfilm.de/festival2017/home.html  und www.ava-library.com

4159 Aufrufe
Schlagwort :
Redaktion

Allgemeine Redaktion

Top
Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. More details…